Schüler treffen Unternehmer

Neues aus dem Gremium „Gesellschaftliche Verantwortung“

Wie können wir als „alte Hasen“ der nächsten Generation den Einstieg in ein erfolgreiches Berufsleben erleichtern? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Gremium „Gesellschaftliche Verantwortung“ des KJU Trier regelmäßig. Die Antwort: Informationen weitergeben.

Was kommt nach der Schule? Soll ich studieren, ein duales Studium oder eine duale Ausbildung beginnen? Wie sieht eigentlich der Arbeitsmarkt aus? Und vor allem: Entscheide ich mich denn auch für das Richtige?

Auch beim diesjährigen „Schüler treffen Unternehmer“ stellten sich neun Unternehmer des KJU Trier den o.g.  Fragen der Schüler. In 15-minütigen Einzelgesprächen erfuhren die Schüler die ersten Aspekte, auf die es in der jeweiligen Branche ankommt oder stießen auf Möglichkeiten, die Ihnen zuvor vielleicht gar nicht bewusst waren.

In einer immer schneller werdenden Arbeitswelt mit stetig wachsenden Leistungsansprüchen bedeutet ein Schulabschluss auch immer eine Kreuzung, an der ein Pfad der Entscheidung gegangen werden muss. Um diese Herausforderung zu meistern, wird eine Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmen immer wichtiger. Der KJU freut sich jedes Jahr aufs Neue, hierzu einen Beitrag leisten zu können.